Tickets

22.01.2023
Son
//
19:00

Kartenvorverkauf:
In allen Ö-Ticket Filialen, sowie unter oben angeführtem Link erhältlich.

Diese Veranstaltung wurde von 11.03.2022 auf den 22.01.2023 verschoben.
Bereits gekaufte Karten des verschobenen Termins behalten ihre Gültigkeit.

Vorstellung mit Tribüne.

Ähnliche Veranstaltungen

23.07.2023
//
19:00 Uhr

Johanna von Orleans - Styriarte 2023

22.07.2023
//
19:00 Uhr

Vier Jahreszeiten - Styriarte 2023

21.07.2023
//
19:00 Uhr

Solo für Cello - Styriarte 2023

Zurück zum programm
22.01.2023
Son
//
Klassik

Der Nussknacker - Ukrainian Classical Ballet

Einlass 18:00 Uhr
//
Beginn 19:00 Uhr

Stand 01.03.2022
Dieser Termin gilt als Ersatztermin der Veranstaltung vom 11.03.2022 – aufgrund der aktuellen Situation in der Ukraine, arbeitet die Veranstalterin (ColossArt Production Sàrl) an dem Routing der Tour sowie eventuellen Programmänderungen.
Gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit bzw. können in den jeweiligen Vorverkaufsstellen retourniert werden.
—————————

Der Nussknacker ist das letzte und erfolgreichste Werk des Komponisten Peter Tschaikowsky.
Die Handlung des Balletts basiert auf der phantastischen Erzählung des deutschen Romantikers E.T.A. Hoffmann „Nussknacker und Mäusekönig“.
Die Geschichte eines jungen Mädchens, das einen Nussknacker geschenkt bekommt und davon träumt, dass er sich in einen Märchenprinzen verwandelt, fasziniert Jung und Alt rund um die Welt. Für ein paar Stunden wird man aus dem Alltag in die romantische und fantasievolle Welt der Träume und Sehnsüchte entführt.
Als sich am Weihnachtsabend die Gäste verabschiedet haben, geht Klara noch einmal zu ihren Geschenken. Dort schläft sie ein. Um Mitternacht werden Nussknacker und Puppen lebendig und Klara ist auf einmal mittendrin in einer Zauberwelt. Schneeflocken und tanzende Blumen begleiten das Mädchen auf der Reise ins Reich der schönen Zuckerfee. Ein zauberhaftes Weihnachtsmärchen, das bei jeder Aufführung kleine und große Ballettfans begeistert.
Die Uraufführung des Balletts „Der Nussknacker“ fand im Mariinsky Theater in St. Petersburg im Dezember 1892 statt.
 

Ukrainian Classical Ballet wurde 2017 in Kiew gegründet.
Seit dieser Zeit hatte er mehr als 500 erfolgreiche Auftritte durchgeführt.
Die Truppe „Ukrainisches Klassisches Ballett“ vom künstlerischen Leiters Ivan Zhuravlov umfasst 53 professionelle Tänzer, Diplome von renommierten choreografischen Schulen in Kiew, Lemberg, Odessa, Charkiw, Dnjepr.

Das Hauptziel des ukrainischen Balletts ist es, die klügsten und talentiertesten Tänzer aus führenden ukrainischen Theatern zusammenzubringen und sie auf der Weltbühne zu präsentieren, ihre Kreativität zu enthüllen und die höchsten Traditionen des klassischen Balletts zu präsentieren, die von ukrainischen Tänzern aufgeführt werden. Dank seines reichen klassischen Erbes hat das Unternehmen das Publikum mit seinem künstlerischen und technischen Talent geblendet. Die klassische Ballettkompanie zählt in ihrem Repertoire Meisterwerke der Weltchoreographie wie „Schwanensee“, „Der Nussknacker“, „Dornröschen“ von Pjotr Tschaikowsky, „Chopiniana“, „Giselle“ von A. Adam, „Don Quixote“, „Paquita“ von L. Minkus.

Veranstalter:
ColossArt Production Sàrl
22.01.2023
Son
//
Klassik

Der Nussknacker - Ukrainian Classical Ballet

Einlass 18:00 Uhr
//
Beginn 19:00 Uhr
22.01.2023
Son
//
19:00

Kartenvorverkauf:
In allen Ö-Ticket Filialen, sowie unter oben angeführtem Link erhältlich.

Diese Veranstaltung wurde von 11.03.2022 auf den 22.01.2023 verschoben.
Bereits gekaufte Karten des verschobenen Termins behalten ihre Gültigkeit.

Vorstellung mit Tribüne.

Info

Stand 01.03.2022
Dieser Termin gilt als Ersatztermin der Veranstaltung vom 11.03.2022 – aufgrund der aktuellen Situation in der Ukraine, arbeitet die Veranstalterin (ColossArt Production Sàrl) an dem Routing der Tour sowie eventuellen Programmänderungen.
Gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit bzw. können in den jeweiligen Vorverkaufsstellen retourniert werden.
—————————

Der Nussknacker ist das letzte und erfolgreichste Werk des Komponisten Peter Tschaikowsky.
Die Handlung des Balletts basiert auf der phantastischen Erzählung des deutschen Romantikers E.T.A. Hoffmann „Nussknacker und Mäusekönig“.
Die Geschichte eines jungen Mädchens, das einen Nussknacker geschenkt bekommt und davon träumt, dass er sich in einen Märchenprinzen verwandelt, fasziniert Jung und Alt rund um die Welt. Für ein paar Stunden wird man aus dem Alltag in die romantische und fantasievolle Welt der Träume und Sehnsüchte entführt.
Als sich am Weihnachtsabend die Gäste verabschiedet haben, geht Klara noch einmal zu ihren Geschenken. Dort schläft sie ein. Um Mitternacht werden Nussknacker und Puppen lebendig und Klara ist auf einmal mittendrin in einer Zauberwelt. Schneeflocken und tanzende Blumen begleiten das Mädchen auf der Reise ins Reich der schönen Zuckerfee. Ein zauberhaftes Weihnachtsmärchen, das bei jeder Aufführung kleine und große Ballettfans begeistert.
Die Uraufführung des Balletts „Der Nussknacker“ fand im Mariinsky Theater in St. Petersburg im Dezember 1892 statt.
 

Ukrainian Classical Ballet wurde 2017 in Kiew gegründet.
Seit dieser Zeit hatte er mehr als 500 erfolgreiche Auftritte durchgeführt.
Die Truppe „Ukrainisches Klassisches Ballett“ vom künstlerischen Leiters Ivan Zhuravlov umfasst 53 professionelle Tänzer, Diplome von renommierten choreografischen Schulen in Kiew, Lemberg, Odessa, Charkiw, Dnjepr.

Das Hauptziel des ukrainischen Balletts ist es, die klügsten und talentiertesten Tänzer aus führenden ukrainischen Theatern zusammenzubringen und sie auf der Weltbühne zu präsentieren, ihre Kreativität zu enthüllen und die höchsten Traditionen des klassischen Balletts zu präsentieren, die von ukrainischen Tänzern aufgeführt werden. Dank seines reichen klassischen Erbes hat das Unternehmen das Publikum mit seinem künstlerischen und technischen Talent geblendet. Die klassische Ballettkompanie zählt in ihrem Repertoire Meisterwerke der Weltchoreographie wie „Schwanensee“, „Der Nussknacker“, „Dornröschen“ von Pjotr Tschaikowsky, „Chopiniana“, „Giselle“ von A. Adam, „Don Quixote“, „Paquita“ von L. Minkus.

Veranstalter:
ColossArt Production Sàrl
23.07.2023
//
19:00 Uhr

Johanna von Orleans - Styriarte 2023

22.07.2023
//
19:00 Uhr

Vier Jahreszeiten - Styriarte 2023

21.07.2023
//
19:00 Uhr

Solo für Cello - Styriarte 2023