Ähnliche Veranstaltungen

28.03.2018
//
19:00 Uhr

Mercurio ed Apollo-PSALM 2018

29.03.2018
//
19:00 Uhr

Donars Eiche-PSALM 2018

27.03.2018
//
19:00 Uhr

Beim Schwerte Tyrs-PSALM 2018

Zurück zum programm
07.07.2016
Don
//
Klassik

Orfeo ed Euridice

Einlass 20:00 Uhr
//
Beginn 20:00 Uhr

Gluck: Orfeo ed Euridice (Parma-Fassung von 1769) Szenische Produktion als Figurentheater in Kooperation mit den „Internationalen Gluck-Opern-Festspielen Nürnberg“

Gluck: Orfeo ed Euridice (Parma-Fassung von 1769)

Szenische Produktion als Figurentheater in Kooperation mit den „Internationalen Gluck-Opern-Festspielen Nürnberg“

„Das Land der Griechen mit der Seele suchend“, so lässt Johann Wolfgang von Goethe seine Iphigenie auf Tauris auftreten, in hohen Versen das Land der „stillen Einfalt und edlen Größe“ beschwören. Doch wie deutsche Idealisten im Gefolge von Goethe und Winckelmann sich Griechenland imaginierten, ist es nie gewesen. Dimitris Kountouras und sein Ensemble Ex silentio führen in das echte Griechenland, das seine große Geschichte schon in der Antike verloren hat, als es die Römer besetzten, beraubten und benutzten. Und das seither über die längste Zeit seiner Existenz unfrei und besetzt war, von den Truppen des römischen Reiches wie später von den Osmanen. Und so spricht die Musik von den griechischen Inseln oft von Schmerz, von Trauer und von Sehnsucht nach Freiheit, der Theodora Baka aus Larisa in Thessalien einen unvergleichlich intensiven Ton verleiht. Einführung mit Thomas Höft um 19 Uhr – Eintritt frei!

Veranstalter:
Steirische Kulturveranstaltungen GmbH
07.07.2016
Don
//
Klassik

Orfeo ed Euridice

Einlass 20:00 Uhr
//
Beginn 20:00 Uhr

Info

Gluck: Orfeo ed Euridice (Parma-Fassung von 1769) Szenische Produktion als Figurentheater in Kooperation mit den „Internationalen Gluck-Opern-Festspielen Nürnberg“

Gluck: Orfeo ed Euridice (Parma-Fassung von 1769)

Szenische Produktion als Figurentheater in Kooperation mit den „Internationalen Gluck-Opern-Festspielen Nürnberg“

„Das Land der Griechen mit der Seele suchend“, so lässt Johann Wolfgang von Goethe seine Iphigenie auf Tauris auftreten, in hohen Versen das Land der „stillen Einfalt und edlen Größe“ beschwören. Doch wie deutsche Idealisten im Gefolge von Goethe und Winckelmann sich Griechenland imaginierten, ist es nie gewesen. Dimitris Kountouras und sein Ensemble Ex silentio führen in das echte Griechenland, das seine große Geschichte schon in der Antike verloren hat, als es die Römer besetzten, beraubten und benutzten. Und das seither über die längste Zeit seiner Existenz unfrei und besetzt war, von den Truppen des römischen Reiches wie später von den Osmanen. Und so spricht die Musik von den griechischen Inseln oft von Schmerz, von Trauer und von Sehnsucht nach Freiheit, der Theodora Baka aus Larisa in Thessalien einen unvergleichlich intensiven Ton verleiht. Einführung mit Thomas Höft um 19 Uhr – Eintritt frei!

Veranstalter:
Steirische Kulturveranstaltungen GmbH
28.03.2018
//
19:00 Uhr

Mercurio ed Apollo-PSALM 2018

29.03.2018
//
19:00 Uhr

Donars Eiche-PSALM 2018

27.03.2018
//
19:00 Uhr

Beim Schwerte Tyrs-PSALM 2018