musikprotokoll 2017

Händl Klaus @ musikprotokoll

4. Okt 2017 19:30 Händl Klaus @ musikprotokoll

Begonnen hat es in Graz

Begonnen hat es in Graz. 1994 veröffentlichte Händl Klaus mit „Legenden" seinen ersten Prosaband im Grazer Literaturverlag Droschl. Inzwischen ist er längst ein international renommierter Schriftsteller, Filmregisseur und Dramatiker, dessen Arbeiten sich durch eine zutiefst musikalische Herangehensweise auszeichnen. In seinem Film „Kater" aus dem Jahr 2016 zum Beispiel spielt das Radio-Symphonieorchester Wien eine Hauptrolle. Oft schreibt er Libretti für zeitgenössische Opern, etwa von Georg Friedrich Haas. Seine Liebe und Leidenschaft gehört der neuen und neuesten Musik, und somit war es hoch an der Zeit, ihn zu seinem einschlägigen Lieblingsfestival einzuladen. Anlässlich der 50. Ausgabe des musikprotokoll kehrt Händl Klaus als Festivalschreiber mit literarischen Interventionen nach Graz zurück.

Händl Klaus, 1969 in Rum/Tirol geboren, lebt als Schriftsteller und Filmemacher in Wien und am Bielersee. Nach seiner Schauspielausbildung folgte ein Engagement am Schauspielhaus Wien, gelegentliche Fernseh- und Filmrollen kamen hinzu. Er erhielt den Robert-Walser-Preis, Rauriser Literaturpreis und neben vielen weiteren Kultur-, Film-, Theater- und Literaturpreisen erhielt er 2017 den Thomas-Pluch-Drehbuchpreis für seinen Film Kater. Händl unterrichtet an der Universität für Angewandte Kunst Wien in der Klasse für Bühnen- und Filmgestaltung.

(c) Sonia Neufeld


Veranstalter:

musikprotokoll / steirischer herbst
www.musikprotokoll.orf.at

Termine und Tickets

  • 4. Okt 2017 19:30 Einlass: 19:00
  • 5. Okt 2017 19:30 Einlass: 19:00
  • 7. Okt 2017 19:30 Einlass: 19:00

.